Games Jobs Germany unterstützt Gaming-Aid mit attraktiver Aktion für Unternehmen

Mit einer Kooperation der besonderen Art unterstützt das gemeinnützige Job-Portal „Games Jobs Germany“ (GJG) ab sofort die karitative Non-Profit-Organisation Gaming-Aid. Unternehmen, die ihre offenen Stellen auf dem Portal bewerben, können gegen einen Kostenbeitrag ihre Anzeigen für einen bestimmten Zeitraum prominenter platzieren lassen. Die so eingenommenen Beträge spendet GJG vollständig an Gaming-Aid und unterstützt den Verein somit direkt bei seiner wichtigen Arbeit.

Games Jobs Germany wurde Anfang 2017 von Mitgliedern der deutschen Gamesbranche ins Leben gerufen, um als kostenlose Anlaufstelle sowohl für rekrutierende Unternehmen als auch für Jobsuchende zu dienen. Durch immense Unterstützung seitens der Branche sind mittlerweile mehr als 300 Stellenangebote auf der Plattform verfügbar. Dieses Momentum möchte GJG jetzt für einen anderen gemeinnützigen Verein innerhalb der Branche nutzen, nämlich Gaming-Aid.

Unternehmen, die ihre Stellenzeigen prominenter auf GJG platziert sehen möchten, bezahlen einen entsprechenden Betrag und unterstützen damit direkt den Gaming-Aid e.V. Neben der prominenten Platzierung und ihrer sichtbaren Unterstützung für eine gemeinnützige Organisation, erhalten die Unternehmen selbstverständlich auch eine entsprechende Spendenquittung.

Bereits jetzt zum Start unterstützen einige der bekanntesten deutschen Games-Unternehmen die Aktion:

  • Tivola Publishing GmbH
  • DECK13 Interactive GmbH
  • Fluffy Fairy Games GmbH
  • upjers GmbH
  • Gameforge AG
  • Koch Media GmbH
  • CipSoft GmbH
  • remote control productions GmbH

„Wir waren sofort von der Idee begeistert, den Unternehmen eine Aktion mit einem direkten Benefit anzubieten und ihnen gleichzeitig zu ermöglichen, eine weitere gemeinnützige Organisation der Branche zu unterstützen. Wir sind natürlich glücklich, dass die Wahl dabei auf Gaming-Aid fiel“, freut sich Svenja Bhatty, Vorstandsvorsitzende des Gaming-Aid e.V. „Dafür bedanken wir uns herzlich bei GJG und natürlich bei den beteiligten Unternehmen!“

„Die Unternehmen haben unser Konzept von Beginn an positiv aufgenommen, schließlich helfen sie mit einer Investition nicht nur Gaming-Aid, sondern erhöhen auch die Chance, dass ihre Stellenanzeigen von Kandidaten besser wahrgenommen werden“, so Tim Plöger, Initiator von Games Jobs Germany (GJG). „Wir verfolgen die wertvolle Arbeit von Gaming-Aid schon lange und daher freut es uns umso mehr, dass wir diese ab jetzt mit den Spenden aus unserer Aktionen unterstützen dürfen.“

Interessierte Unternehmen finden unter folgendem Link weitere Informationen zu dieser Spendenaktion: http://gamesjobsgermany.de/spendenpartner-werden